Seminar und Training:
Wertschätzung – der Motor für Resilienz, Teamgeist und Leistung!

Fördern Sie Motivation, Gesundheit und Kommunikation

Emotionale-Intelligenz-Training-Gabriela-Wischeropp-Team

Wertschätzung fördert Motivation, Produktivität und Gesundheit!

Nutzen Sie eines der kraftvollsten Instrumente für Führung und Teamkultur.

5-facher Nutzen durch das Seminar "Wertschätzung"

Wow-Stressreduktion-Führung

Sie fördern die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter:

Wertschätzung hat nachweislich einen gesundheitsfördernden Effekt auf Herz, Gehirn und Nervensystem. Sie stärkt sowohl die körperliche als auch mentale Gesundheit. Psychische Belastungen werden verringert, Fehltage reduziert.

OMG-Stressreduktion-Führung

Sie stärken Führungskompetenz:

Wertschätzung gehört zu den wichtigsten Führungsinstrumenten. Sie erhöht die Arbeitsqualität und fördert sowohl Leistung, Motivation als auch Produktivität. Die Identifikation mit dem Unternehmen wird deutlich erhöht. Infolgedessen steigen Mitarbeiterbindung und Arbeitgeberattraktivität.

Emotionale-Intelligenz-Training-Gabriela-Wischeropp-Team

Sie steigern Motivation, wenn Sie Lob und Wertschätzung richtig einsetzen:

Nicht immer wird Lob positiv aufgenommen. Lob wird gern mit Wertschätzung gleich gesetzt. Doch es besteht ein großer Unterschied, der entscheidend für die Motivation ist. Erfahren Sie, wann Lob sinnvoll ist und etablieren Sie Wertschätzung als Teil der Teamkultur.

Sie verbessern Teamgeist und Leistung:

Wertschätzung ist keine Einbahnstraße. Nicht nur Führungskräfte sollten ihre Mitarbeiter:innen wertschätzen. Eine wertschätzende Kultur der Kolleg:innen untereinander als auch zu Vorgesetzten und Kunden, verbessern Wir-Gefühl und Kundenorientierung.

Emotionale-Intelligenz-Training-Gabriela-Wischeropp-Team

Sie schaffen und leben eine Kultur des Vertrauens:

Gelebte Wertschätzung fördert Respekt, Toleranz und Akzeptanz füreinander. Sie ist Voraussetzung für eine positive Feedback- und Fehlerkultur.

Profitieren Sie von einer kostenlosen Strategieberatung:

Reservieren Sie gleich ein kostenloses Beratungsgespräch!

Die Module im Seminar Wertschätzung:

Lob, Wertschätzung und Anerkennung: ein Unterschied!

Sie lernen, was der Unterschied zwischen Lob, Wertschätzung und Anerkennung ist. Wie Sie richtig loben und wie viele Wege es gibt, Wertschätzung auszudrücken. Sie reflektieren Ihren persönlichen Wertschätzungsstil und erweitern Ihre Handlungsspielräume.

01
02

Wertschätzung und Resilienz

Menschen, die wertgeschätzt werden, sind deutlich resilienter. Untersuchungen zeigen, dass Wertschätzung zu weniger Arbeitsausfälle und Konflikten führt. Erfahren Sie, wie Wertschätzung die seelische und körperliche Gesundheit fördert. Und erleben Sie selbst die positiven Effekte von Wertschätzung.

Wertschätzung und die innere Haltung

Ihre Haltung, Werte und Glaubenssätze sind entscheidend, ob Wertschätzung leicht oder schwer fällt. Bei manchen Menschen gelingt sie gut, bei anderen nicht. Sie erweitern Ihre Perspektive und erarbeiten, wie Sie Wertschätzung im Team fördern.

03
04

Positives Beziehungstuning: schwierige Mitarbeiter wertschätzen.

Wann sind Mitarbeiter:innen "schwierig"? Bedürfnisse, Werte und Schutzmechanismen spielen entscheidende Rollen. Wie können Sie auch schwierige Menschen schätzen? Sie erweitern Ihre Fähigkeiten für Empathie und Akzeptanz. Dabei entwickeln Sie Ihre Wertschätzungsintelligenz weiter. Und verstehen, wie Konflikte entstehen sowie entschärft werden können.

Selbstwertschätzung: auch das gehört dazu.

Sie erfahren, warum Selbstwertschätzung so wichtig ist. Und lernen Techniken kennen, mehr Wertschätzung zu erleben.

05

FAQ: Häufig gestellte Fragen – Seminar Wertschätzung

Ja, denn Wertschätzung hat mit Haltung und Empathie zu tun. Dabei spielen Selbstreflexion und Verständnis für das Gegenüber eine große Rolle. Empathie bedeutet beispielsweise, zu erkennen, dass andere Menschen andere Werte haben, dies zu akzeptieren sowie zu tolerieren und sich letztlich effektiv zu ergänzen. Das lässt sich bewusst machen und trainieren. 

Ja, denn das Seminar Wertschätzung birgt großes Potenzial. Mentale Gesundheit und Resilienz hängen direkt mit Wertschätzung zusammen. Ebenso Führungskompetenz. Dazu gehört auch, Haltungen, Werte und Glaubenssätze zu reflektieren.

Hinzu kommt, das Verständnis für andere Menschen zu erweitern. Insbesondere, wenn es Menschen sind, die uns gern den „Blutdruck in die Höhe treiben“.

Sich mit dem Thema Wertschätzung auseinanderzusetzen, bedeutet die eigene Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Je mehr Zeit zur Verfügung steht, desto intensiver kann diese stattfinden.

Selbstverständlich. Ein Tag ist immer besser als kein Tag. Für Nachhaltigkeit empfiehlt es sich jedoch mindestens noch Follow-up-Workshops einzuplanen. 

Quasi alles. Denn mit Emotionaler Intelligenz kann man sich sowohl selbst besser managen als auch den anderen besser verstehen und Beziehungen wie Zusammenarbeit wertschätzender und damit produktiver gestalten.

Persönlichkeitswachstum braucht Emotionale Intelligenz auf allen Ebenen. Auch das lässt ich trainieren.

Nein. Wichtige Module sind auch, Wertschätzung selbst zu erfahren. von anderen und auch sich selbst gegenüber. Hierfür gibt es verschiedene Übungen, die mit einem Perspektivenwechsel einher gehen. 

Beides geht. Denn das Konzept des Trainings wird an die Teilnehmer:innen angepasst.