Neuroplastizität

Neuroplastizität bezeichnet die Fähigkeit des Gehirns, Aufbau und Funktionen kontinuierlich zu verändern. Es reagiert damit auf neue Einflüsse und kann sich veränderten Anforderungen anpassen. Als Folge bilden sich dann neue Verbindungen zwischen Nervenzellen (Synapsen).

Lernen kennt keine Altersgrenzen.

Jedes Mal, wenn wir etwas lernen, wandelt sich unser Gehirn. Dabei kennt Neuroplastizität kennt kein Alter. Das Gehirn kann sich noch bis zum Lebensende verändern. Früher dachte man, das Gehirn sei mit 20 bis 25 Jahren fertig entwickelt. Heute ist bekannt, dass es sich noch bis zum Lebensende verändern kann.

Gewohnheiten schaffen neuronale Vernetzungen.

Gedanken-, Gefühle- und Glaubensmuster haben über die Jahre hinweg neuronale Netze in unserem Gehirn geschaffen, die automatisch auf bestimmte Reize reagieren. Da unser Gehirn immer bemüht ist, effizient zu arbeiten und Energie zu sparen – denn es kann keine speichern – feuern unsere Synapsen schneller als wir denken können. Automatismen und Gewohnheiten sind dort verankert, damit wir nicht jedes Mal neu überlegen müssen. Denn das kostet Energie. 

Diese Vernetzungen haben sich oft jahrelang verfestigt, weshalb es uns oft auch so schwer fällt, Routinen zu durchbrechen. Vor allem, wenn es um Eigenschaften geht, die wir eigentlich los werden wollen. 

Durch die jeweiligen Gehirnaktivitäten werden zudem Hormone ausgeschüttet. Beispielsweise Stress- oder Glückshormone, die wiederum Emotionen auslösen. Weil diese Prozesse automatisch und oft unterbewusst ablaufen, sind wir übrigens meist der Meinung, wir seien unseren Emotionen ausgeliefert. Tatsächlich lassen sich diese Abläufe jedoch auch regulieren. (s. Emotionale Intelligenz

Neuroplastizität bedeutet aber auch, wir können uns umprogrammieren. Wenn wir konsequent an neue Denk- und Verhaltensweisen arbeiten, bauen sich neue neuronale Verschaltungen auf. Mit der Zeit werden diese dann zu unseren neuen Gewohnheiten. So können auch Glaubenssätze oder negative in positive Einstellungen verändert werden

Teilen Sie diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Email
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.

 Holen Sie sich wertvolle Gratis-Impulse:

Newsletter

Ja, ich möchte immer gut informiert sein und melde mich zum kostenfreien Newsletter an:

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.

 Holen Sie sich wertvolle Gratis-Impulse:

7 Tipps für Gesunde Führung

Die wichtigsten Führungsinstrumente, wenn Sie Ihre Mitarbeiter gesund und produktiv führen wollen. Sie erhalten die Tipps sofort nach Ihrer Anmeldung.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.